Rechtsanwalt und Analyst, Big Data, Massendaten, Datenanalyse, elektronische Datenanalyse, digitale Beweismittel
Rechtsanwalt Dr. Uwe Ewald

Kontakt zum Rechtsanwalt und Analyst

Dr. Uwe Ewald

Rechtsanwalt, Kriminologe, Analyst
Sachverständiger für “Digitale forensische Big Data Analyse”
(Mitglied des Deutschen Gutachter und Sachverständigen Verbandes)

Kurfürstendamm 74a
10709 Berlin

Telefon: +49 30 720 22 970 zur Verfügung.

Außerhalb der üblichen Bürozeiten bin ich auch unter

Mobil: + 49 176 45687455 erreichbar.

Fax: +49 30 720 22 771

Mail (unverschlüsselt): dr.uwe.ewald@ra-ewald.eu

De-Mail (verschlüsselt): u.ewald@web.de-mail.de

Sollte ich verhindert sein, können Sie in dringenden Fällen auch den Kollegen Dost Roxin oder den Kollegen Marson per Mobiltelefon  kontaktieren.

Das Sekretatriat

Die Kanzleimitarbeiterinnen Marlen Warnat und Catharina Thieß umsorgen Sie im Sekretariat und kümmern sich um alles Organisatorische. Sprechen Sie mit ihnen. Sie sind jederzeit für Sie da. Wie Sie die Kanzlei an Feiertagen und am Wochenende erreichen, erfahren sie hier.

Frau Catharina Thieß

Rechtsanwaltskanzlei Ulrich Dost-Roxin
Kurfürstendamm 74a
10709 Berlin
Telefon: +49 30 92219601
Fax: +49 30 93622496
E-Mail: info@dost-rechtsanwalt.de

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular nutzen.

 

Frau Marlen Warnat

Bedenken Sie bitte: Die Übertragung der Daten per E-Mail über die Adresse dr.uwe.ewald@ra-ewald.eu erfolgt unverschlüsselt und ist damit ungeschützt. Wir können für die Übermittlung daher keine Gewähr übernehmen, dass die Daten nicht von Dritten eingesehen werden. Um Informationen geschützt zu übermitteln, benutzen Sie bitte u.ewald@web.de-mail.de.
Wir machen Sie hiermit darauf aufmerksam, dass es Rechtsanwälten in Deutschland gesetzlich untersagt ist, kostenlose Rechtsberatung gleich welcher Art vorzunehmen (§ 49b Abs.1 RVG i.V.m. RVG). Rechtsberatung setzt in dem Moment ein, wenn ein konkretes, individuelles Problem geschildert wird, zu dem der Rechtsanwalt Stellung beziehen soll. Die Beantwortung derartiger Fragen setzt ein Mandatsverhältnis zwischen Anfragendem und Anwalt voraus, das jedoch nicht unmittelbar durch die Anfrage zustande kommt. Wir behalten uns vor, im Einzelfall Mandate nicht anzunehmen bzw. E-Mails nicht zu beantworten.