Archiv der Kategorie Skurriles Recht

29 Feb

Opfer einer Vergewaltigung nach KO Tropfen

Jurablogs, Sexualstrafrecht, Skurriles Recht

Opfer nach KO Tropfen vergewaltigt Das Landgericht Itzehoe verhandelt ab Montag, dem 29. Februar 2016, Fälle zweier Opfer, denen der Angeklagte mehrfach übel mitgespielt hat. Der Mann hatte es offensichtlich darauf angelegt Frauenbekanntschaften zu machen, ihr uneingeschränktes Vertrauen zu erreichen und ihnen dann „ernsthafte Absichten“ vorgegaukelt. Ob er tatsächlich so wohlhabend war wie er den Opfer

Weiterlesen ...
10 Nov

Wie eine Strafkammer zur „Flegelkammer“ avancierte

Jurablogs, Prozessrecht, Revision, Skurriles Recht

Die flegelhafte Verhandlungsführung der Berliner 29. großen Strafkammer Die 29. große Strafkammer des Landgerichts Berlin tat sich in einem Kindstötungsprozess im Jahre 2013 in besonderer Weise hervor. Über den Fall berichtete ich bereits hier, hier und auch hier.  Aus den Ermittlungsakten ergab sich, dass das Berliner Landeskriminalamt bei der Beschuldigtenvernehmung  weit über das Ziel und vor allem über das gesetzlich Zulässige hinausgeschossen war.

Weiterlesen ...