Analyst Dr. Uwe Ewald, Kriminologe und Jurist, Strafrecht, Ulrich Dost-Roxin, computergestützte Aufarbeitung von Beweismitteln
Dr. Uwe Ewald

Analyst arbeitet Beweismittel computergestützt auf

Bei der Strafverteidigung arbeite ich in entsprechenden Fällen mit dem ausgewiesenen Analysten  Dr. Uwe Ewald (Kriminologe und Jurist) des International Justice Analysis Forum (IJAF) zusammen. Er und sein Team sind als Experten von IJAF auf die computergestützte Inhaltsanalyse im Rahmen von Ermittlungsverfahren bis zu einer Größenordnung, wie sie etwa bei Kriegsverbrechen zum Beispiel an Internationalen Strafgerichtshöfen oder grenzüberschreitenden Netzwerken organisierter Kriminalität auftreten, spezialisiert. Im Ergebnis dieser systematischen Analyseverfahren werden häufig Lücken und Widersprüche in der Konstruktion von Anklageschriften aufgedeckt und anhand der – nicht selten mittels über das gesamte Aktenmaterial verstreuten Informationen – Gesamtdatenlage in den Prozess eingeführt. Damit stellt die Strafverteidigung nicht nur Waffengleichheit gegenüber der Staatsanwaltschaft her, sondern führt darüber hinaus einen detaillierten Nachweis zu Fehlern und Beweislücken auf Seiten der Anklagevertreter. Vor diesem Hintergrund können durch Strafverteidiger sehr effektive und gezielte Beweis- und andere mitunter verfahrensentscheidende Anträge gestellt werden. Besondere Bedeutung kommt der computergestützten Analyse gerade auch zur Verhinderung einer Anklageschrift zu. Insbesondere dann, wenn mit einer Schutzschrift die Einstellung des Ermittlungsverfahrens angestrebt wird. Die Ergebnisse der Analyse fließen in die Antragsbegründung ein. Mehr zu diesem Thema findet sich auch auf dieser Seite.